14./15.01.2023: BM Mä/Fr & U18

Schon am zweiten Wettkampfwochenende im Januar standen die Berliner Meisterschaften Männer/Frauen und U18 in der Rudolf-Harbig-Halle auf dem Programm. Aus der Läufergruppe vom Berliner SV 1892 waren zwei Frauen und drei männliche Jugendliche am Start.

Alle traten am Samstag über 1.500m an. Den Anfang machte die U18 mit Jannis-M und Jonas (beide noch U16). Im schnelleren Lauf war zunächst Jannis-M gefordert. Er lief zwar ganz ordentlich, aber irgendwie fehlte ihm das Feuer. So kam er zwar mit 4:35,37min in der Endabrechnung auf einen sehr guten 3. Platz mit Bronzemedaille aber da ist noch deutlich Luft nach oben. Gleiches gilt für Jonas im langsameren Lauf. Nach 600m nahm er, in seinem ersten Lauf über diese Strecke, die Spitzenposition ein und lief das von vorne locker nach Hause. 4:43,21min bedeutete am Ende Platz 4.

In der U20 war 1.500m die einzige Einzeldisziplin an diesem Wochenende. Hier ging Jannis an den Start. Der Lauf von ihm war leider recht ungleichmäßig und unrund. Als es nach ca. 1.100m richtig schnell wurde traute er sich nicht mitzugehen. Die letzten 100m schaltete Jannis dann zwar den Turbo ein und konnte sich so über Platz 2 freuen, aber seine Zeit von 4:25,65min ist noch deutlich ausbaufähig.

Als letztes stellten sich Luisa und Vivien bei den Frauen über 1.500m dem Starter. Sie konnten diesmal mitlaufen und mussten nicht das Tempo alleine machen. Allerdings war der Anfang eventuell etwas zu schnell. Vivien konnte sich am Ende zwar noch mit 4:40,67min und Platz 3 sehr gut ins Ziel retten (leider wieder ganz knapp über der Schallmauer 4:40min). Luisa fielen die letzten Runden sehr schwer, kam aber mit 4:45,10min noch auf Platz 4 ins Ziel.

Sonntag war dann nur noch Vivien über 800m bei den Frauen dabei. Taktisch sehr klug laufend ging sie bei 500m an die Spitze und lief souverän in 2:19,84min zum Titelgewinn und der Goldmedaille.

Herzlichen Glückwunsch allen zu den sehr guten Platzierungen.

C.R.

Zurück